top of page

OH NEIN das will ich jetzt nicht haben!

Aktualisiert: 8. Sept. 2021


Kennst Du das? Manchmal merken wir diese schnelle innere Reaktion gar nicht mehr, weil wir mittlerweile - nach jahrelanger Übung - ganz schnell dieses Gefühl ausblenden, uns ablenken oder weg und klein reden und naja, das kennt ja Jeder. Weiter machen ist die Devise... Durchhalten!!! Also, wie war das noch, kennst Du das, wenn wir folgendes JETZT nicht haben wollen, wie zum Beispiel....

  • diese Krankheit

  • das mein Partner jetzt gerade so ist und nicht so, wie ich mir es wünsche

  • das ich nicht meinem Idealbild von mir entspreche, schon wieder nicht!

  • das mein Kind so anstrengend ist

  • das mein Chef schon wieder cholerisch ist

  • das ich immer noch keinen Partner habe

  • das meine Freundin mich immer nur als „Mülleimer“ benutzt

  • das meine Schwiegermutter schon wieder stresst

  • das meine Kunden nicht zahlen

  • das ich auf Kurzarbeit gehen muss

  • das ich meine Angestellten bald nicht mehr zahlen kann

  • das mein Partner fremd geht

  • dein Kind hat wieder nicht aufgeräumt, was dich sehr ärgert.

  • du bist unzufrieden mit dem Ergebnis deiner Arbeit.

  • du kommst zu spät zu einem Termin, was dich aufregt.

  • die Nachbarkinder über Dir tanzen Dir wieder auf Deinen Nerven herum, was Wut oder Ohnmacht in dir auslöst.

  • Und so weiter… und so weiter…

Dieses innere „NEIN“, das nicht jetzt auch noch!!!! „NEIN! das geht jetzt gar nicht“!

Kennst Du das? Was macht das mit Dir? Es stresst! Ja, das kennen wir alle. Egal ob es sich um positiven oder negativen Stress handelt, er beeinflusst DEINEN STOFFWECHSEL. Dazu 3 Beispiele:

Zunächst werden eine Vielzahl von Nervenbotenstoffen freigesetzt, ich nenne hier 3 davon, hauptsächlich bezogen auf unseren Stoffwechel.

Adrenalin

erhöht unsere Energiebereitstellung

Adrenalin auf Dauer

Immunschwächung, Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, beeinträchtigte Gedächtnisleistung, mangelnde körperliche Vitalität, wir werden unzufriedener mit uns, andere sprechen uns drauf an, unsere allgemeine Leistung lässt nach, ein ungesunder Kreislauf beginnt.

Noradrenalin

zieht Gefäße zusammen, erhöht Blutdruck, gut für kurzzeitige sportliche Leistungen, oder auf der Flucht

Noradrenalin auf Dauer

Die körpereigene Reaktionskette gerät aus dem Gleichgewicht. Bei allen mit Stress in Verbindung stehenden Gesundheitsstörungen kann ein Überschuss an Noradrenalin festgestellt werden. Das Herz-Kreislaufsystem ist überlastet, Gefäße und Venen leiden, der Stoffwechsel entgleist, die Stresstoleranz sinkt,ein ungesunder Kreislauf beginnt.


Kortisol

steuert unter anderem Fett- Kohlenhydrat- und Proteinstoffwechsel

Kortisol auf Dauer

der Stoffwechselentgleist, Gelüste machen sich bemerkbar, unsere Energie sinkt, mehr Gelüste, ein ungesunder Kreislauf beginnt.


Manche von uns reagieren – von außen betrachtet – sehr entspannt in solchen Situationen. Sie machen den Eindruck, als könne sie nichts aus der Ruhe bringen. Beneidenswert!


Diese Menschen nehmen alles hin, irgendwie geht es ja weiter oder sie machen einfach „IHR DING“, komme, was da wolle. Allerdings sind diese aber auch oftmals diejenigen, die sehr „gemütlich“ sind. Irgendwie ja auch beneidenswert. Oder?


Denn diese Menschen essen sehr gerne und gerne etwas mehr. Sie pflegen gewissermaßen eine regelrechte Esskultur. Und dazu gehört ja auch ein guter Tropfen. Und auch da sind sie wahre Meister in Ihrem Fach. Sie kennen sich aus in der Welt der wahren Köstlichkeiten und Raritäten, natürlich auch die besten und erlesensten Weine haben sie immer großzügig auf Vorrat im Hause. Kann ja auch ein tolles Hobby sein! Wenn sich das alles im Rahmen hält.


Oder was ist mit dem Typ, der alles korrekt machen will, das ist der Klient, der sich vor dem Termin informiert und pflichtbewusst alles mitbringt, gerne auch in doppelter Ausführung, damit der Berater keine Mehrarbeit hat.

Diesem Typus fällt es schwer, über seine Muster oder negativen Verhaltensweisen zu sprechen und eigentlich weiß er ja alles. Notiert sich aber trotzdem alles sehr genau und ändert auch vieles zu seinem Vorteil.

NUR … nach einiger Zeit kippt er wieder in alte Verhaltensweisen. WARUM?

Der Stress, der ganz normale WAHNSIN des Alltags…


Ich könnte jetzt noch eine Vielzahl von Stoffwechsel-Typen aufzählen. Was bringt das? Nichts! Kennt ja jeder von uns schon, so oder so ähnlich. ALLES MENSCHLICH!

STIMMT, aber dennoch geht es besser ....


WIR LEBEN EINFACH NICHT MEHR ARTGERECHT !!!!


Deshalb berate ich immer ganzheitlich. Der Geist, die Psyche und unser Körper brauchen gleichzeitig Unterstützung. Da geht alles leichter, besser, nachhaltiger und vor allem mit FREUDE.


UND, noch was.........hilft es uns, wenn wir wissen, wie es richtig geht und was nützt es, wenn wir ganz viele Tools haben, die uns selbst weiter bringen, wir es dann aber vor lauter Erschöpfung, vor lauter Stress oder innerer Unruhe einfach nicht umsetzen können.


Deshalb biete ich 5er und 10er Karten günstiger an.

Wenn wir uns verändern wollen, braucht es

  • Durchhaltevermögen

  • jemanden, der uns wieder aufrichtet, wenn wir es selbst noch nicht schaffen

  • jemanden, der unsere „selbst gestellten Fallen“ erkennt, achtsam und respektvoll aufzeigt, sodass wir sie annehmen und wenn gewollt auflösen können.

  • jemanden mit Empathie, am besten mit den gleichen Erfahrungen

  • jemanden, der diese "Tiefen" des Lebens verlassen und sich auf Seinen Weg gemacht hat

  • jemanden, der seine Werkzeuge erfolgreich getestet hat und immer wieder offen für Neues ist

  • das gibt Raum für Neues, selbst Gewähltes und .....

  • jemand, der nicht perfekt ist, der selbst auch noch stolpert und dazu stehen kann, weil er auch ein ganz normaler Mensch ist und aus diesem Grund weiß, dass alles SEINE ZEIT hat und wir auch mal 2 Schritte zurück gehen dürfen...

  • HAUPTSACHE, wir sind SELBST ermächtigt. Denn dann gehen wir - immer schneller und leichter - entspannt und mit Freude wieder voran!


Aus Eigenerfahrung und der Erfahrung meiner jahrelangen Beratung weiß ich um die Relevanz und Kraft einer - auf Zeit - regelmäßigen unterstützenden Begleitung.

Du entscheidest….Hauptsache für DICH



Wo kann es hingehen? Ein paar Erfahrungen

und Ideen von mir



Ist-Zustand

handlungsunfähig sein

Lösung/Vision

Emotion "Ohnmacht" auflösen, alle Emotionen und Glaubensmuster dahinter erkennen und ebenfalls auflösen und dadurch entsteht "annehmen können", was IST, jetzt mit klarem Kopf und unter Beachtung meines Bauchgefühls analysieren, sich die Zeit nehmen, die ich brauche, dann mit gutem Gefühl entscheiden


Ist-Zustand

paralysiert sein

Lösung/Vision "

weil ich mich gegen das wehre, was ich nicht haben will, weil mein Kopfkino mir NEIN sagt - erkennen, das ich paralysiert bin, durch achtsames Sein, nicht gleich in die Aktivität gehen oder ablenken. Dann negative Emotionen und Glaubensmuster zum "paralysiert Sein" erkennen und auflösen, dadurch wieder entspannen, dann setzt die Kreativität wieder ein, es gibt sicher eine Lösung


Ist-Zustand

einflußlos/einflußarm

Lösung/Vision

im Wissen um die eigene Kraft, im HIER und JETZT

annehmen, durch Auflösen von Emotionen und Glaubensmustern, die mich Glauben machen, einflußlos- und arm zu sein. Welche Emotionen und Glaubensmuster lassen mich so fühlen und wahrnehmen? Dann kommt wieder ein "sicheres Gefühl" und ich kann für mich zum Wohle Aller eingreifen, wenn es mir wichtig erscheint, aus der Ruhe und Besonnenheit heraus.



Ist-Zustand

sich ungeschützt fühlen

Lösung/Vision

Glaubensmuster, Emotionen entdecken, warum fühle ich mich ungeschützt, dann auflösen und dadurch entsteht step by step Sicherheit, in mir Selbst. Dadurch wächst meine Authentizität, weil ich mich nicht mehr aus der Angst oder einem nicht bewussten Glaubensmuster heraus verstellen oder anpassen muss. Ich lebe mich, so wie ich bin. Das gibt noch mehr Sicherheit und lässt mich meine eigene Macht erkennen. Ich nehme wahr, ich habe mich selbst ermächtigt. Dies kann ich zu meinem Wohl und zum Wohle Aller nutzen. Das ist gelebte Selbstliebe und Liebe und dies gibt Frieden. Ich kann mich wieder sicher fühlen.


Ist-Zustand

chonisch krank sein

Lösung/Vision

Es ist, was es ist, sagte Erich Fried

Stimmt, erstmal akzeptieren, was ist. Wie? Wenn es nicht funktioniert!

Alle Emotionen, die mich daran hindern, welche mir für ein Annehmen im Weg stehen, auflösen. Mit Met und dann realisieren, das ich selbst die Macht habe, mich selbst für ein gesund Werden und gesund Sein einzubringen.

Wenn da wieder Emotionen im Weg stehen, mit Klopfen auflösen und dann den IST-Zustand annehmen. Das entspannt und gibt Wege frei für weitere Lösungen. Individuell und sicherlich soviel, wie Du möchtest und zulässt.


Für eine freudvolle und vor allem nachhaltige dauerhafte Gesundheit.


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page